Antworten zu Fragen

Antwort

Hier finden Sie die Antwort zur Frage.

Welche Störungen behandeln Sie in Ihrer Praxis?

  • Saug-, Trink- und Fütterstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter (z. B. bei M. Down/LKGS-Spalten)
  • Hörstörungen ab Säuglingsalter (z. B. bei Cochlea-Implantat)
  • Sprachentwicklungsstörungen (z. B. eingeschränkter Wortschatz)
  • Rein mundmotorisch verursachte Schluckstörungen (Myofunktionelle Störungen) oder Auffälligkeiten in der Lautbildung (z. B. „Lispeln“) in jedem Alter
  • Aussprachestörungen (z. B. Lautauslassungen/Vertauschungen)
  • Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen bei Erwachsenen (z. B. nach Schlaganfall)
  • Redeflussstörungen wie Stottern oder Poltern bei Kindern und Erwachsenen
  • Stimmstörungen bei Kindern und Erwachsenen
  • Gesichtslähmungen (Fazialisparesen)

 Bitte lesen Sie unsere ausführlichen Informationen auf den entsprechenden Seiten.

 

Zuletzt aktualisiert am 18-03-2016 von Anita Kittel.

Zurück

Praxis für Logopädie A. Kittel

Inh. Nina Förster
Nürtinger Str. 5
72555 Metzingen
T: +49 (71 23) 20 02-41



Sprache ist der springende Punkt.

Praxis für Logopädie A. Kittel seit 1982