Home > Therapie > Erwachsene > Sprechstörungen

Sprachstörungen im Erwachsenenalter

Dysarthrophonie

Was versteht man unter Dysarthrie/Dysarthrophonie?

Patienten mit Dysarthrie oder Dysarthrophonie haben das Problem, dass ihr Sprechen für die Zuhörer nur schwer verständlich ist. Das Auftreten der Symptome ist individuell verschieden.

Betroffen können folgende Bereiche sein:

  • Atmung
  • Stimmklang
  • Sprechmelodie (Prosodie)
  • Sprechtempo
  • Artikulation/Lautbildung

Was sind die Ursachen von Dysarthrien/Dysarthrophonien?

Hervorgerufen wird eine Dysathrie oder Dysarthrophonie durch eine neurologische Erkrankung oder Hirnverletzungen, bei denen die Nerven verletzt wurden, welche die Sprechmuskulatur und den Kehlkopf versorgen.

Die häufigsten Ursachen einer Hirnverletzung:

  • Schlaganfall
  • Hirnblutungen
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Neurologische Erkrankungen (Parkinson, Chorea Huntington, Amyothrophe Lateralsklerose (ALS), Multiple Sklerose, Muskeldysthrophie, entzündliche Erkrankungen des Gehirns, Erkrankungen des Kleinhirns, Hirntumor)

Wie erfolgt die logopädische Behandlung einer Dysarthrie/Dysarthrophonie?

Nach der Erhebung der Krankengeschichte (Anamnese) erfolgt die logopädische Befunderhebung. Es werden die oben genannten Bereiche überprüft. Aufbauend auf den Untersuchungsergebnissen wird ein individueller Behandlungsplan erstellt. Die Therapie beinhaltet zum Beispiel gezielte Bewegungsübungen für die Zunge und die Lippen in Kombination mit der Artikulation oder Übungen zur besseren Koordination von Atmung und Stimme.

Es werden auch Übungen für zu Hause angeleitet. Optimal ist es, wenn Angehörige in der Therapie mit anwesend sind und den Patienten bei den häuslichen Übungen unterstützen zu können.

Ziel ist, die Verständlichkeit des Patienten bestmöglich zu verbessern.

Häufig geht eine Dysarthrie/Dysarthrophonie mit einer Dysphagie (Schluckstörung) einher. Ist dies der Fall, werden auch hierfür gezielte Übungen angeboten. LINK: Erwachsene/Schluckstörungen

Praxis für Logopädie A. Kittel

Inh. Nina Förster
Nürtinger Str. 5
72555 Metzingen
T: +49 (71 23) 20 02-41



Sprache ist der springende Punkt.

Praxis für Logopädie A. Kittel seit 1982