Home > Über uns > Unsere Praxis > Zur Geschichte der Praxis

Zur Geschichte

Anita Kittel (Praxisgründerin) und Nina Förster (seit 2006 Praxisinhaberin der Metzinger Praxis)

Anita Kittel eröffnete 1982 die erste Praxis für Logopädie A. Kittel in Reutlingen. Im Jahre 1998 kam die Zweitpraxis A. Kittel in Metzingen hinzu.
Die Praxis in Metzingen wurde im September 2006 von ihrer Tochter Nina Förster übernommen. Sie führt sie bis heute weiter.

Zum Jahreswechsel 2015/2016 übernahmen zwei bisherige Mitarbeiterinnen die Praxis in Reutlingen.

 

Zur Geschichte der Myofunktionellen Therapie nach A. Kittel und N. Förster

1982 begann Anita Kittel sich in die Myofunktionelle Therapie einzuarbeiten, um dann ein modifiziertes Therapiekonzept der amerikanischen Vorgehensweise zu entwickeln.

Seit 1983 bietet sie in Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Griechenland und Polen Fortbildungsseminare zum Therapiekonzept "Myofunktionelle Therapie nach A. Kittel für Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene" (MFT 9-99 sTArs) an. Sie veröffentlichte das Buch „Myofunktionelle Therapie nach A. Kittel“ und einen Ratgeber zum Thema, sowie ein kieferorthopädisches Lexikon für Heilberufe, ein Übungsspiel und Übungsblocks für die Therapie.

Ihr Buch "Myofunktionelle Therapie" hat sich zu einem Standardwerk in der Logopädie entwickelt und wurde auch ins Tschechische, Griechische, Rätoromanische und Polnische übersetzt. Im Jahre 2015 bildete sie die polnische Logopädin Barbara Paradowska zur Multiplikatorin des Therapiekonzeptes für Polen aus.  
Im Buch „Logopädie - Wer ist wer?“, 2004, von Thomas Brauer, Anne Aumüller, Jennifer Schwarz wird sie unter den Personen mit besonderer / prägender Bedeutung für die Logopädie genannt.

Seit 2004 steht Anita Kittel auf der Expertenliste „Myofunktionelle Therapie“ der dbl, Deutscher Bundesverband für Logopädie eV.

Von 2010 bis 2013 entwickelte sie zusammen mit ihrer Tochter, Nina Förster, ein spielerisches Therapiekonzept für Kinder mit Myofunktionellen Störungen und Aussprachestörungen der Laute /s/ und /sch/ ("lispeln") der Altersgruppe 4-8 Jahre: MFT 4-8 sTArs. 2013 wurden Übungshefte hierzu und ein Therapeutenmanual veröffentlicht. Seitdem bilden Anita Kittel und Nina Förster gemeinsam im Rahmen von zweitägigen Fortbildungen Logopädinnen / Logopäden und Sprachheilpädagoginnen / -pädagogen aus. Die Weiterbildungen fanden bisher in Deutschland und in der Schweiz statt.

Praxis für Logopädie A. Kittel

Inh. Nina Förster
Nürtinger Str. 5
72555 Metzingen
T: +49 (71 23) 20 02-41



Sprache ist der springende Punkt.

Praxis für Logopädie A. Kittel seit 1982